Start­sei­te | Die Gesell­schaft | Jugend­grup­pe

Jugend­grup­pe

Die Jung­schüt­zen­grup­pe der Neus­ser Schei­ben­schüt­zen wur­de im Jah­re 2001 nach fast 10-jäh­ri­ger Unter­bre­chung wie­der­ge­grün­det. Ziel­set­zung ist, das Inter­es­se der Kin­der und Jugend­li­chen für das sport­li­che Schie­ßen und das hei­mi­sche Brauch­tum zu wecken und zu för­dern. Ihre Mit­glie­der­zahl schwankt seit­dem zwi­schen sechs und drei­zehn Mit­glie­dern. Die­se auf den ers­ten Blick gerin­ge Mit­glie­der­zahl ist in Wirk­lich­keit eine ihrer Stär­ken, da sie eine opti­ma­le Betreu­ung der Kin­der und Jugend­li­chen durch Schieß­trai­ner und Jugend­wart ermög­licht.

Das wöchent­li­che Trai­ning fin­det wäh­rend der Schul­zeit an jedem Mon­tag­nach­mit­tag auf dem Neus­ser Schei­ben­stand statt. Wäh­rend die jün­ge­ren Mit­glie­der (zwi­schen 10 und 12 Jah­ren) aus­schließ­lich mit unse­rem „Licht­ge­wehr“ trai­nie­ren, dür­fen die Älte­ren ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vor­ga­ben auch mit Luft­druck­waf­fen üben. Die vor eini­gen Jah­ren ange­schaff­te „Licht­schieß­an­la­ge“ hat für den Trai­nings­be­trieb aller Alters­klas­sen einen sehr hohen Stel­len­wert, da sie eine sehr anschau­li­che Feh­ler­kor­rek­tur erlaubt.

Der Leis­tungs­fort­schritt lässt sich nicht nur bei den monat­lich durch­ge­führ­ten Ver­gleichs­schie­ßen beob­ach­ten, bei denen der bes­te Schüt­ze mit dem Wan­der­po­kal „Schüt­ze des Monats“ aus­ge­zeich­net wird, son­dern auch bei den Bru­der­schie­ßen der Schei­ben­schüt­zen Gesell­schaft, bei denen die Ergeb­nis­se der Jugend beson­de­re Beach­tung fin­den. Als Aus­gleich zu dem Kon­zen­tra­ti­on und Dis­zi­plin erfor­dern­den Schieß­trai­ning kön­nen die Kin­der und Jugend­li­chen jeder­zeit par­al­lel dazu Tisch­ten­nis und mit einem Kicker spie­len.

Dar­über hin­aus fin­den im Lau­fe des Jah­res wei­te­re von den Mit­glie­dern gut ange­nom­me­ne Akti­vi­tä­ten statt. Die vor eini­gen Jah­ren erst­mals durch­ge­führ­te Pad­del­tour auf der Niers, die ursprüng­lich als ein­ma­li­ge Ver­an­stal­tung kon­zi­piert war, erfreut sich bei den Mit­glie­dern der­ma­ßen gro­ßer Beliebt­heit, dass sie seit­her jähr­lich statt­fin­det.

 

Ein Grund für die Beliebt­heit dürf­ten die aus­ge­präg­ten „Was­ser­schlach­ten“ sein, bei denen kaum jemand tro­cken bleibt. Bei der letz­ten Pad­del­tour ent­pupp­te sich zudem ein Teil­neh­mer als aus­ge­präg­te Was­ser­rat­te, der sich, wohl­ge­merkt frei­wil­lig, mehr außer­halb als inner­halb des Boo­tes auf­hielt. Zur Stär­kung und zum Auf­wär­men gibt es daher als Aus­klang Gegrill­tes und hei­ßen Tee. Wei­te­re all­jähr­li­che Akti­vi­tä­ten sind das Neu­jahrs­ke­geln, das Weck­mann­schie­ßen zu St. Mar­tin und die Ver­eins­meis­ter­schaft, bei der sich die Kin­der und Jugend­li­chen im direk­ten Ver­gleich mes­sen kön­nen.

Hin­zu kom­men wei­te­re ein­ma­li­ge Akti­vi­tä­ten. So ist für die­sen Som­mer neben einer Fahr­rad­tour ein Muse­ums­be­such geplant. Zur Aus­wahl ste­hen unter ande­rem das „Haus der Geschich­te“ (Bonn), das „Römisch-Ger­ma­ni­sche Muse­um“ und das „Scho­ko­la­den­mu­se­um“ (bei­de in Köln).

Jugend-Ver­eins­meis­ter­schaft

Unse­re Jung­schüt­zen tra­gen jähr­lich eine Ver­eins­meis­ter­schaft aus. Die Bedin­gun­gen sowie die Ergeb­nis­se der Ver­eins­meis­ter­schaft der letz­ten Jah­re kön­nen den nach­fol­gend auf­ge­führ­ten Über­sich­ten ent­nom­men wer­den.

Allen Jung­schüt­zen dan­ken wir für die bis­he­ri­ge Teil­nah­me an den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten mit einem drei­fa­chen “Gut-Schuss” und wün­schen ihnen für die kom­men­den Ver­eins­meis­ter­schaf­ten viel Erfolg!

Kon­takt zur Jugend­grup­pe

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den im Sin­ne des Daten­schutz­ge­set­zes aus­schließ­lich zur Bear­bei­tung und Beant­wor­tung von Anfra­gen erho­ben, über­mit­tellt, ver­ar­bei­tet und genutzt.

6 + 13 =

Bei unse­rem wöchent­lich Trai­ning, das wäh­rend der Schul­zeit jeweils mon­tags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr statt­fin­det, sind inter­es­sier­te Jugend­li­che, die sich das Trai­ning ein­mal anschau­en wol­len, jeder­zeit herz­lich will­kom­men!”

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

12 + 12 =