Jugendgruppe

Die Jungschützengruppe der Neusser Scheibenschützen wur­de im Jahre 2001 nach fast 10-jäh­ri­ger Unterbrechung wie­der­ge­grün­det. Zielsetzung ist, das Interesse der Kinder und Jugendlichen für das sport­li­che Schießen und das hei­mi­sche Brauchtum zu wecken und zu för­dern. Ihre Mitgliederzahl schwankt seit­dem zwi­schen sechs und drei­zehn Mitgliedern. Diese auf den ers­ten Blick gerin­ge Mitgliederzahl ist in Wirklichkeit eine ihrer Stärken, da sie eine opti­ma­le Betreuung der Kinder und Jugendlichen durch Schießtrainer und Jugendwart ermög­licht.

Das wöchent­li­che Training fin­det wäh­rend der Schulzeit an jedem Montagnachmittag auf dem Neusser Scheibenstand statt. Während die jün­ge­ren Mitglieder (zwi­schen 10 und 12 Jahren) aus­schließ­lich mit unse­rem „Lichtgewehr“ trai­nie­ren, dür­fen die Älteren ent­spre­chend den gesetz­li­chen Vorgaben auch mit Luftdruckwaffen üben. Die vor eini­gen Jahren ange­schaff­te „Lichtschießanlage“ hat für den Trainingsbetrieb aller Altersklassen einen sehr hohen Stellenwert, da sie eine sehr anschau­li­che Fehlerkorrektur erlaubt.

Der Leistungsfortschritt lässt sich nicht nur bei den monat­lich durch­ge­führ­ten Vergleichsschießen beob­ach­ten, bei denen der bes­te Schütze mit dem Wanderpokal „Schütze des Monats“ aus­ge­zeich­net wird, son­dern auch bei den Bruderschießen der Scheibenschützen Gesellschaft, bei denen die Ergebnisse der Jugend beson­de­re Beachtung fin­den. Als Ausgleich zu dem Konzentration und Disziplin erfor­dern­den Schießtraining kön­nen die Kinder und Jugendlichen jeder­zeit par­al­lel dazu Tischtennis und mit einem Kicker spie­len.

Darüber hin­aus fin­den im Laufe des Jahres wei­te­re von den Mitgliedern gut ange­nom­me­ne Aktivitäten statt. Die vor eini­gen Jahren erst­mals durch­ge­führ­te Paddeltour auf der Niers, die ursprüng­lich als ein­ma­li­ge Veranstaltung kon­zi­piert war, erfreut sich bei den Mitgliedern der­ma­ßen gro­ßer Beliebtheit, dass sie seit­her jähr­lich statt­fin­det.

 

Ein Grund für die Beliebtheit dürf­ten die aus­ge­präg­ten „Wasserschlachten“ sein, bei denen kaum jemand tro­cken bleibt. Bei der letz­ten Paddeltour ent­pupp­te sich zudem ein Teilnehmer als aus­ge­präg­te Wasserratte, der sich, wohl­ge­merkt frei­wil­lig, mehr außer­halb als inner­halb des Bootes auf­hielt. Zur Stärkung und zum Aufwärmen gibt es daher als Ausklang Gegrilltes und hei­ßen Tee. Weitere all­jähr­li­che Aktivitäten sind das Neujahrskegeln, das Weckmannschießen zu St. Martin und die Vereinsmeisterschaft, bei der sich die Kinder und Jugendlichen im direk­ten Vergleich mes­sen kön­nen.

Hinzu kom­men wei­te­re ein­ma­li­ge Aktivitäten. So ist für die­sen Sommer neben einer Fahrradtour ein Museumsbesuch geplant. Zur Auswahl ste­hen unter ande­rem das „Haus der Geschichte“ (Bonn), das „Römisch-Germanische Museum“ und das „Schokoladenmuseum“ (bei­de in Köln).

Jugend-Vereinsmeisterschaft

Unsere Jungschützen tra­gen jähr­lich eine Vereinsmeisterschaft aus. Die Bedingungen sowie die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft der letz­ten Jahre kön­nen den nach­fol­gend auf­ge­führ­ten Übersichten ent­nom­men wer­den.

Allen Jungschützen dan­ken wir für die bis­he­ri­ge Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften mit einem drei­fa­chen “Gut-Schuss” und wün­schen ihnen für die kom­men­den Vereinsmeisterschaften viel Erfolg!

Kontakt zur Jugendgruppe

Personenbezogene Daten wer­den im Sinne des Datenschutzgesetzes aus­schließ­lich zur Bearbeitung und Beantwortung von Anfragen erho­ben, über­mit­tellt, ver­ar­bei­tet und genutzt.

6 + 13 =

Bei unse­rem wöchent­lich Training, das wäh­rend der Schulzeit jeweils mon­tags von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr statt­fin­det, sind inter­es­sier­te Jugendliche, die sich das Training ein­mal anschau­en wol­len, jeder­zeit herz­lich will­kom­men!”

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

12 + 4 =