Die Fahnengruppe

der Neusser Scheibenschützen

Drei Schützenbrüder tra­gen die Fahne nicht nur am Jakobustag und an den Schützenfesttagen den Neusser Scheibenschützen vor­an. Auch auf ande­ren Festlichkeiten reprä­sen­tiert die Fahnengruppe auf die­se Weise die Gesellschaft und den Zug der Scheibenschützen.

Beim Begräbnis eines Schützenbruders gibt unse­re Fahnengruppe dem Verstorbenen ein ehren­des letz­tes Geleit.

Die Mitglieder der Fahnengruppe:
Max Fischer, Werner Holys, Dr. Eckhard Verbeek

 


Bilder und Beschreibung der von der Fahnengruppe getra­ge­nen Fahne

Auf der einen Seite der klei­nen qua­dra­ti­schen Fahne, die den Neusser Scheibenschützen vor­an­ge­tra­gen wird, steht auf grü­nem Hintergrund, der hell umran­det ist: „Neusser Scheibenschützen Gesellschaft”.

Auf der ande­ren Seite befin­det sich eine schwar­ze Schießscheibe auf hel­lem Hintergrund, der grün umran­det ist. Die fran­zö­si­sche Aufschrift „Souvenir memo­r­able de l‘an 1475“ erin­nert an das Jahr 1475, in dem die Stadt Neuss sich erfolg­reich der fast ein­jäh­ri­gen Belagerung durch Karl den Kühnen von Burgund wie­der­setzt hat. Damals war die Sankt Sebastianus – Bruderschaft der Neusser Scheibenschützen bereits 60 Jahre alt, so dass man davon aus­ge­hen darf, dass sich auch die Schützenbrüder mit ihren Waffen an der Verteidigung der Stadt Neuss beteiligten.

Beschreibung der Fahne der Neusser Scheibenschützen

Die Scheibenschützen schmü­cken ihren Scheibenstand und ihre Häuser mit einer grün-wei­ßen Fahne. Auf dem wei­ßen Feld befin­det sich das Wappen der Neusser Scheibenschützen. Es ist gevier­telt. Zwei Felder zei­gen eine Schießscheibe auf grü­nem Hintergrund. Zwei wei­te­re Felder ziert das Neusser Stadtwappen.

p

Neuigkeiten von der Gesellschaft

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

13 + 3 =

NACHRUF

Am 14. Mai 2020 starb unser Schützenbruder

Wilhelm Utrup

im Alter von 86 Jahren.

Seit 1994 gehörte er unserer Gesellschaft an.

In schützenbrüderlicher Verbundenheit bewahren wir Ihm ein ehrendes Andenken. Unser aufrichtiges Mitgefühl gehört seinen Angehörigen.