Start­sei­te | Die Gesell­schaft

Die Gesell­schaft

der Neus­ser Schei­ben­schüt­zen

Mit “Gesell­schaft” bezeich­nen wir unse­re Bru­der­schaft und eine der ältes­ten rhei­ni­schen und deut­schen Schüt­zen­ge­sell­schaf­ten.

Knapp 300 – über­wie­gend aus Neuss stam­men­de – Schüt­zen­brü­der sind stolz, Mit­glied der Neus­ser Schei­ben­schüt­zen zu sein. Jedes Mit­glied benö­tigt zur Auf­nah­me 2 Paten, die min­des­tens schon 3 Jah­re Mit­glied der Gesell­schaft sein müs­sen. Die Bal­lo­ta­ge, d. h. die Abstim­mung über die Auf­nah­me eines Mit­glie­des, erfolgt in gehei­mer Wahl durch die Mit­glie­der der Gesell­schaft.

Die Struk­tur unse­rer Mit­glie­der weist sowohl vom Alter als auch vom Beruf her ein brei­tes Spek­trum auf. Mit­glied der Gesell­schaft kann jeder mit Voll­endung des 18. Lebens­jah­res wer­den, soweit er einer christ­li­chen Kon­fes­si­on ange­hört. Das Alters­pek­trum bewegt sich zwi­schen 18 Jah­re bis über 90 Jah­re.  Mit­glie­der, die bereits über 50 Jah­re Mit­glied unse­rer Gesell­schaft sind, sind kei­ne Sel­ten­heit. Ein Drit­tel unse­rer Mit­glie­der ist ca. 18 bis 45 Jah­re alt – ein wei­te­res Drit­tel zwi­schen 45 und 65 Jah­ren – das rest­li­che Drit­tel ist älter als 65 Jah­re. Es kommt nicht sel­ten vor, dass Fami­li­en mit meh­re­ren Fami­li­en­mit­glie­dern aus ver­schie­de­nen Genera­tio­nen Mit­glied unse­rer Gesell­schaft sind.

Wäh­rend in den Ursprün­gen unse­re Mit­glie­der über­wie­gend selb­stän­di­ge Hand­wer­ker waren, sind heu­te sämt­li­che Berufs­zwei­ge – Nicht­selb­stän­di­ge, Selb­stän­di­ge, Beam­te, Rent­ner und Pen­sio­nä­re – ver­tre­ten.

Wir freu­en uns auch dar­über, dass eine Rei­he beson­ders begeis­ter­ter Freun­de des Schüt­zen­we­sens Mit­glied unse­rer Gesell­schaft sind, obwohl sie beim Neus­ser Schüt­zen­fest als akti­ve Schüt­zen bei ande­ren Korps mit­mar­schie­ren. Jedem die­ser Schüt­zen steht jeder­zeit der Weg frei, beim Schüt­zen­fest mit den Neus­ser Schei­ben­schüt­zen, d. h. im Zug der Neus­ser Schei­ben­schüt­zen-Gesell­schaft, zu mar­schie­ren. Eine recht­zei­ti­ge Anmel­dung vor Beginn des Schüt­zen­fes­tes ist hier­zu die ein­zi­ge Bedin­gung. Von die­ser Opti­on machen immer wie­der Mit­glie­der unse­rer Gesell­schaft Gebrauch, die – aus wel­chen Grün­den auch immer – in den Zügen der ande­ren Neus­ser Korps nicht mehr teil­neh­men kön­nen oder wol­len.

Zu den 5 Bru­der­schie­ßen im Jahr – ergänzt um das zu Beginn des Jah­res statt­fin­den­de Bre­zel- und Schin­ken­schie­ßen – erhal­ten alle Mit­glie­der eine per­sön­li­che Ein­la­dung. Das her­aus­ra­gen­de gesell­schaft­li­che Ereig­nis ist dabei das als Zinn­schie­ßen genann­te Bru­der­schie­ßen zu Jako­bus. All­jähr­lich ermit­teln unse­re Schüt­zen­brü­der an unse­rem Patro­nats­tag  den Jako­bus­kö­nig, der die Gesell­schaft für ein Jahr wür­dig in Neuss ver­tritt. Jedes Mit­glied unse­rer Gesell­schaft kann nur ein­mal Jako­bus­kö­nig wer­den.

Der Jako­bus­ball sowie eini­ge über das Jahr ver­teil­te Ver­an­stal­tun­gen der Gesell­schaft und auch regel­mä­ßi­ge Tref­fen und Schieß­übun­gen an unse­rem Schieß­stand sind gute Gele­gen­hei­ten, neue Kon­tak­te zu den Schüt­zen­brü­dern zu fin­den und bestehen­de alte Kon­tak­te zu pfle­gen und zu ver­tie­fen.

Wei­te­re umfang­rei­che Infor­ma­tio­nen und Details zu und über unse­re Schüt­zen­ge­sell­schaft sind auf unse­ren wei­te­ren Inter­net­sei­ten zu fin­den.

p~|icon_info_alt~|elegant-themes~|outline

Neu­ig­kei­ten von der Gesell­schaft

Limi­tier­te Son­der­aus­ga­be zum 600-jäh­ri­gen Bestehen der Neus­ser Schei­ben­schüt­zen-Gesell­schaft von 1415 e.V.
Fra­ed­rich-Nowag, Ste­fa­nie; [Hrsg.]: Neus­ser Schei­ben­schüt­zen-Gesell­schaft von 1415 e. V.

»Von jetzt an bis in ferns­te Tage«

600 Jah­re Neus­ser Schei­ben­schüt­zen

Die Geschich­te der Neus­ser Schei­ben­schüt­zen vom Mit­tel­al­ter bis zur Gegen­wart.
415 Sei­ten mit vie­len Abbil­dun­gen, Hard­co­ver.

Sie kön­nen die­ses Buch zum Selbst­kos­ten­preis von 30,- EURO zzgl. Por­to und Ver­pa­ckung, gegen Rech­nung, erwer­ben.

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

7 + 15 =