Schieß­wett­be­werb für die Jugend­grup­pen im Regi­ment

von 13. Jun 2019

Home | Gesellschaft | Schieß­wett­be­werb für die Jugend­grup­pen im Regi­ment

Auf Ein­la­dung S.M. Bru­no II. Weyand tra­fen sich am Sams­tag, den 18.5.2019 die Jugend­grup­pen der Korps auf dem Schieß­stand der Neus­ser Schei­ben-Schüt­zen­ge­sell­schaft zu einem Schieß­wett­be­werb.

Ins­ge­samt 33 Jung­schüt­zen und Ihre Betreu­er waren anwe­send und nach einer kur­zen Begrü­ßung begann gegen 14.30 Uhr unter fach­kun­di­ger Lei­tung von Schieß­meis­ter Joa­chim Pesch das Luft­ge­wehr­schie­ßen.

Die Schüt­zen unter 12 Jah­ren schos­sen unter Anlei­tung des stv. Edel­kna­ben­füh­rers Ste­fan Stock mit einem Laser(-licht)gewehr.

 

Wäh­rend des Schie­ßens wur­den die Teil­neh­mer mit Geträn­ken ver­sorgt und Köni­gin Karin sorg­te für ent­spre­chen­de Ver­pfle­gung vom Grill.

Kurz nach 16 Uhr gab es ein Ergeb­nis. In der Mann­schafts­wer­tung beleg­ten Platz 3 die Edel­kna­ben ( 142 Rin­ge ), Platz 2 die Bogen­schüt­zen der Schei­ben­schüt­zen mit 145 Rin­gen und die Sie­ger­mann­schaft sind die Fähn­ri­che des Gre­na­dier­korps mit 151 Rin­gen.

In der Ein­zel­wer­tung beleg­te erst nach einem Ste­chen Platz 3 Flo­ri­an Schoth (Fähn­ri­che) mit 44 Rin­gen, Platz 2 Rapha­el Stock, Bogen­schüt­zen der Schei­ben­schüt­zen, eben­falls mit 44 Rin­gen und Sie­ger der Ein­zel­wer­tung Luca Kickert von den Gil­de­knap­pen mit 44 aber dem bes­se­ren Ergeb­nis der Ein­zel­schüs­se.

Alle Betei­lig­ten waren von einem gelun­ge­nen Nach­mit­tag ange­tan und man über­legt der­zeit schon das For­mat für 2020. Allen Betei­lig­ten, die zum Woh­le der Jung­schüt­zen mit­ge­wirkt haben, einen herz­li­chen Dank.

Gast­bei­trag Bru­no Weyand.

Verbindliche Bestellung:

Bitte senden Sie mir das Buch zum 600-jährigen Bestehen der Scheibenschützen "Von jetzt an bis in fernste Tage" zum Selbstkostenpreis von 30,- Euro mit beiliegender Rechnung an folgende Adresse:

Ihre Versandadresse:

Rechtliche Hinweise

5 + 8 =